Allgemeines zum Supermarkt

Bebauungsgebiet und Standort

Skizze des geplanten Bebauungsplans
Skizze des geplanten Bebauungsplans

Supermarkt und Umsatz

  • Ein Supermarkt mit 1400 qm Verkaufsfläche braucht mindestens 14.000 Euro Umsatz am Tag, um die Wirtschaftlichkeit zu erreichen und zu halten.
  • In Hohenbrunn Dorf leben ca. 2000 Leute. Dazu kommen Kunden aus Riemerling Ost, Kunden, die auf der B 471 unterwegs sind und -vor allen Dingen am Wochenende und bei Stau- Kunden, die von der Autobahn abfahren und dort Pause machen.

Jeder mag selbst ausrechnen, für wieviel jeder Hohenbrunner einkaufen muss, damit der Supermarkt rentabel ist und uns erhalten bleibt.

Supermarkt und Verkehr

  • Geplant ist ein kombinierter Fuß- und Radweg östlich der Putzbrunner Straße bis zur Sportplatzstraße
  • Geplant ist ein Kreisverkehr mit 30 m Durchmesser, Kreuzung B 471 / Hubertusstraße / Sportplatzstraße
  • Nicht geplant bis jetzt ist ein Gehweg nördlich des geplanten Supermarktes entlang der Sportplatzstraße und entlang des Fußballplatzes

Supermarkt und Fußballplatz

  • Der Supermarkt befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Fußballplatz.
  • Die Kinder werden durch den Verkehr zum Supermarkt gefährdet, auch weil wenig Platz für den Rad- und Fußverkehr ist.
  • Eine Tiefgarage ermöglicht eine großzügigere Planung von Rad- und Fußwegen.

Animation der Bebauung

Einminütiger Überflug auf Basis von Google Earth über das Bebauungsgebiet an der Putzbrunner Straße mit den geplanten Gebäuden.

Video herunterladen und ansehen


So könnte es aussehen .......  oder so?